A24/Neuruppin. Am Samstagnachmittag gegen 13:10 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Sachschaden auf der Bundesautobahn 24 in Fahrtrichtung Berlin. Dabei befuhr ein 40-jähriger Fahrer eines PKW Dacia mit Anhänger den rechten Fahrstreifen zwischen den Anschlussstellen Herzsprung und Neuruppin. In diesem Bereich wurde der Anhänger von einer Windböe erfasst und schaukelte sich auf. In der weiteren Folge verlor der Fahrzeugführer die Kontrolle über seine Fahrzeugkombination, geriet ins Schleudern und der PKW mit Anhänger kam auf dem rechten Fahrtreifen entgegengesetzt zur Fahrtrichtung zum Stillstand, wobei der Anhänger auf die Seite kippte. Der Anhänger war anschließend nicht mehr fahrbereit und wurde durch einen Abschleppdienst geborgen. Der rechte Fahrstreifen wurde für die Dauer von einer Stunde gesperrt. Es entstand ein Gesamtschaden von etwa 2.500 Euro.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!