Begleitetes Fahren mit Familien endet in schwerem Unfall:
17-jähriger Fahranfänger schleudert mit Audi gegen Baum – Eltern schwer eingeklemmt – Zehnjährige Schwester und Fahrer leicht verletzt

Feuerwehr muss Eltern befreien – Unfall ereignete kurz nach tödlichem Unfall von Zehlendorf nur 10 km entfernt

Datum: Samstag, 17. Oktober 2020, 21:00 Uhr

Ort: B167 Nassenheider Chaussee bei Neuholland, LK Oberhavel, Brandenburg

Schwerer Unfall beim “Begleitenden Fahren”: Ein 17-jähriger Fahranfänger ist in der Nacht im Landkreis Oberhavel schwer verunglückt – seine Eltern wurden dabei schwer im Auto eingeklemmt. Der Audi war auf der Nassenheider Chaussee (L213) bei Neuholland auf gerader Strecke ins Schleudern geraten und gegen einen Baum geprallt. Während der Fahrer und auch seine zehnjährige Schwester leicht verletzt davon kamen, wurden die Eltern schwer verletzt und eingeklemmt, sie mussten von der Feuerwehr befreit werden. Zur Versorgung der Opfer war auch ein Hubschrauber im Einsatz. Der Unfall war automatisch vom Pkw gemeldet worden, über die Audi-Alarmzentrale konnte die Feuerwehr dann sehr zielgenau zum Unfall alarmiert werden. Der Unfallort lag nur 10 km entfernt von dem Ort, bei dem nur etwa zwei Stunden zuvor ein SUV einen Radfahrer bei einem Unfall getötet hatte und danach geflüchtet war.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!