Am Montagabend gegen 18:45 Uhr stoppten Polizeibeamte in der Fehrbelliner Straße einen Pkw Hyundai und kontrollierten das Fahrzeug sowie die 35-jährige Neuruppiner Fahrerin. Da die Frau Ausfallerscheinungen in ihrem Verhalten aufwies, wurde ein Drogenschnelltest durchgeführt. Dieser reagierte positiv auf den Konsum von Amphetaminen, worauf ein Arzt eine Blutprobe entnahm. Die Weiterfahrt wurde der 35-Jährigen untersagt und ein Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Die Neuruppinerin muss nun mit mindestens 500 Euro Bußgeld, zwei Punkten im Fahreignungsregister sowie einem Monat Fahrverbot rechnen.

Weil sie ihr minderjähriges Kind im Fahrzeug mitnahm, erfolgte eine Mitteilung an das Jugendamt. Des Weiteren ermittelt die Kriminalpolizei wegen des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!