Am Mittwoch, 23.12.2020 gegen 10:45 Uhr kam es im Lindower Ortsteil Schönberg zu einem dreisten Betrug zum Nachteil einer 76-jährigen Dame. Diese hielt sich vormittags außerhalb ihres Wohnhauses in der Dorfstraße auf und wurde dort von einem Mann angesprochen. Er gab sich als Versicherungsvertreter aus und teilte der Geschädigten mit, dass sie seit Jahren zu viel Versicherungsbeiträge bezahlt hatte. Nun würde sie eine größere Summe zurückerstattet bekommen, müsste ihm dafür aber vorher 2.700 Euro in bar übergeben. Die Seniorin schöpfte noch keinen Verdacht und übergab dem Unbekannten das Geld. Dieser entfernte sich anschließend. Der Geschädigten kam der Sachverhalt im Nachhinein komisch vor und sie verständigte die Polizei. Der Tatverdächtige wurde wie folgt beschrieben: Ca. 30 – 40 Jahre alt, kräftige Statur, hervorstehender Bauch, bekleidet mit Jogginghose und heller Jacke.

One thought on “(76) Seniorin um 2.700 Euro dreist Betrogen – Täterbeschreibung im Beitrag”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.