Polizeibeamte wurden am Dienstag gegen 22.00 Uhr in eine Wohnung in der Artur-Becker-Straße gerufen, aus der Lärm gedrungen war. Die Beamten stellten darin neben dem Mieter noch zwei weitere Männer fest. Einer der beiden – ein 21-jähriger Deutscher – war zur Aufenthaltsermittlung ausgeschrieben, weil er einer Vernehmung als Beschuldigter im Strafverfahren ferngeblieben war. Kriminalpolizisten führten diese Vernehmung noch in der Nacht mit ihm durch. Die Daten aller drei Männer wurden wegen des Verstoßes gegen die Regeln der geltenden Eindämmungsverordnung erhoben und an die zuständigen Behörden weitergeleitet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.