Kyritz. Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Fröbelstraße nahmen gestern gegen 12:30 Uhr Rauch und einen ausgelösten Rauchmelder aus einer Wohnung in einem Mehrfamilienhaus wahr und alarmierten Feuerwehr und Polizei. Ein Brand bestätigte sich nach der Öffnung der Wohnungstür jedoch nicht. Offenbar wurde ein Küchengerät auf einem Elektroherd gelagert, welcher jedoch noch angeschaltet war. Ein Feuer entwickelte sich nicht und musste nicht gelöscht werden. Die Mieterin befand sich zu der Zeit nicht in ihrer Wohnung. Nach dem Einsatz wurde die Wohnung an Angehörige der Mieterin übergeben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.