Lindow. Vom 20.04. zum 21.04. brachten bislang Unbekannte mehrere rechtsradikale Symboliken sowie beleidigende Schriftzüge auf Gebäuden und Objekten im Stadtgebiet auf. In der Harnackstraße fanden Polizeibeamten ein 20 x 20 Zentimeter großes Hakenkreuz mit schwarzer Farbe an der Außenbeleuchtung eines Einfamilienhauses vor. Ebenfalls in der Harnackstraße fanden Beamte an einem weiteren Gebäude fünf Hakenkreuze in schwarzer und blauer Farbe vor. Das Größte war 80 x 120 Zentimeter groß. Über mehrere Quadratmeter wurden Schriftzüge aufgebracht.

An einem rückwärtig gelegenen Fenster eines Gebäudes in der Straße des Friedens brachten die Unbekannten insgesamt vier Hakenkreuze auf die Verglasung auf. Die Beamten nahmen Strafanzeigen wegen Sachbeschädigung und des Verwendens von Kennzeichen verfassungswidriger Symbole auf. Wie hoch der entstandene Sachschaden ist, ist derzeit noch unklar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.