Interessenbekundungsverfahren

zur Bestellung einer Gemeindewehrführung für die Freiwillige Feuerwehr Wusterhausen/Dosse

ab 17. Juni 2021 (w, m, d)

Die Gemeinde Wusterhausen/Dosse als Aufgabenträger sichert auf der Grundlage des brandenburgischen Brand- und Katastrophenschutzgesetzes (BbgBKG) die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Wusterhausen/Dosse und bedient sich zu deren Leitung einer Gemeindewehrführung. 

Die Freiwillige Feuerwehr Wusterhausen/Dosse besteht aus vier Einheiten mit insgesamt 105 aktiven Kameradinnen und Kameraden. Der Gemeindewehrführung obliegt die operativ-taktische Führung der Feuerwehr. Sie sind den Einheitswehrführern fachvorgesetzt. Der/die Gemeindewehrführer/in muss die persönliche und fachliche Eignung für das Amt haben. Er/Sie wird gemäß § 28 Abs. 4 BbgBKG zum Ehrenbeamten auf Zeit ernannt; die Amtszeit beträgt sechs Jahre. 

Das öffentliche Interessenbekundungsverfahren dient zur Ermittlung möglicher Bewerber*innen zur Anhörung bzw. Bestellung einer ehrenamtlich tätigen Wehrführung. Die bisherige amtierende Wehrführung besteht aus vier ehrenamtlich tätigen Kameraden der Freiwilligen Feuerwehr. Diese Anzahl soll nach Möglichkeit beibehalten werden.

Die Bewerber*innen können Ihr Interesse für den Wehrführer, 1. Stellvertreter, 2. Stellvertreter und 3. Stellvertreter bekunden. Die Funktionsbezeichnungen werden geschlechtsneutral geführt.

Die Aufgaben und Tätigkeiten umfassen insbesondere (nicht abschließende Aufzählung):

  • Leitung der Freiwilligen Feuerwehr Wusterhausen/Dosse mit 4 Einheiten, Jugendfeuerwehr und Alters- und Ehrenabteilung
  • Überprüfung und Überwachung der Feuerwehreinheiten auf ihre personelle Einsatzbereitschaft 
  • Überprüfung und Überwachung der Einsatzbereitschaft der Fahrzeuge, Geräte und Ausrüstung in den Feuerwehreinheiten
  • Überprüfung und Durchführung der Aus- und Fortbildung der Feuerwehreinheiten und Jugendfeuerwehrgruppen 
  • Pflege der Alarm- und Ausrückeordnung für den Bereich der Gemeinde Wusterhausen/Dosse
  • Erarbeitung eines Rahmenausbildungsplanes und eines Jahresveranstaltungsplanes
  • Erstellung von Alarm- und Einsatzplänen für den Brandschutz und die Hilfeleistung und Förderung der Selbsthilfe der Bevölkerung inklusive Brandschutzerziehung
  • Vorbereitung und Durchführung von Einsatzübungen, Teilnahme an Einsatzübungen der Einsatzzüge sowie deren Auswertung
  • Zuarbeit bei Plänen / Konzepten (Befehlsstellenkonzept, Krisenplan, Gefahrenabwehrbedarfsplan sowie Unterstützung bei der Erstellung von Gefahren- und Risikoanalysen sowie Festlegung etwaiger Schutzziele)
  • Zusammenarbeit bei der Prüfung, Planung und Durchführung der Löschwasserversorgung (Zisternen, Waldbrunnen, Löschbrunnen)
  • Enge Zusammenarbeit bei der Beschaffung von Ausrüstung und Materialien
  • Erlass von Dienstanweisungen
  • Anhörung und Bestellung von Führungskräften
  • Durchführung von Auszeichnungen und Beförderungen von Feuerwehrmitgliedern
  • Teilnahme an Dienstberatungen des Kreisbrandmeisters und Träger des örtlichen Brandschutzes
  • jährliche Berichterstattung vor der Gemeindevertretung der Gemeinde Wusterhausen/Dosse
  • Verantwortung gemäß Dienstanweisung über die Aufgaben und Arbeitsweise der Gemeindewehrführung der Freiwilligen Feuerwehr Wusterhausen/Dosse
  • Pflege und Förderung der Kameradschaft und Tradition sowie des Ansehens der Freiwilligen Feuerwehr Wusterhausen/Dosse

Fachliche Eignung

  • erfolgreicher Lehrgangsabschluss Leiter einer Freiwilligen Feuerwehr ( F V) und Verbandsführer (F VI)
  • Mindestanforderung ist jedoch die Ausbildung als Zugführer der Freiwilligen Feuerwehr (F IV) mit der Maßgabe, die geforderte Ausbildung innerhalb von 2 Jahren erfolgreich zu absolvieren

Persönliche Eignung

  • Einsatzerfahrung als Führungskraft in einer Freiwilligen Feuerwehr, mindestens als Zugführer*in 
  • gesundheitliche Eignung für den Feuerwehrdienst 
  • Bereitschaft zu Diensten in ungünstigen Zeiten
  • Führerschein Klasse B, wünschenswert Klasse C
  • EDV-Kenntnisse und die Fähigkeit, sich in neue Programme einzuarbeiten 
  • Kenntnisse über gesetzliche Vorgaben, verbindliche Regelungen und rechtliche Normen
  • physische und psychische Belastbarkeit, Sozialkompetenz, Weitsichtigkeit, hohe Kommunikations- und Konfliktfähigkeit sowie die Befähigung, vermittelnd tätig zu sein
  • souveränes, durchsetzungsstarkes und verbindliches Auftreten

Es wird erwartet, dass Sie Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Wusterhausen/Dosse sind oder werden.

Aufwandsentschädigung

Bei der Wehrführung in der Gemeinde Wusterhausen/Dosse handelt es sich um eine ehrenamtliche Funktion nach dem Brand- und Katastrophenschutzgesetz.

Die Aufwandsentschädigung richtet sich nach der Satzung über die Gewährung von Aufwandsentschädigungen an Angehörige der Freiwilligen Feuerwehren der Gemeinde Wusterhausen/Dosse vom 11. Mai 2016.

Weitere Information finden sie auf die Webseite der Gemeinde Wusterhausen/Dosse    

http://www.wusterhausen.de/news/1/644548/nachrichten/interessenbekundungsverfahren-zur-bestellung-einer-gemeindewehrführung-für-die-freiwillige-feuerwehr-wusterhausen-dosse.html

Quelle: Gemeinde Wusterhausen/Dosse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!