Ein Polizeibeamter wurde gestern Abend bei einem Einsatz in der Köritzer Straße verletzt.

Neustadt/Dosse. Die Beamten waren gerufen worden, weil ein 33-jähriger Berliner sich gegenüber dem Rettungsdienst aggressiv verhalten hatte. Der Mann lag zuvor in hilfloser Lage auf einer Parkbank. Er war sehr aggressiv und griff die Beamten mit Faust- und Fußtritten an, sodass sie Pfefferspray und körperliche Gewalt anwenden mussten. Letztlich konnte der Mann, der offenbar unter Einfluss von Betäubungsmitteln stand, überwältig und zu Boden gebracht werden. Ein Notarzt wies den 33-Jährigen aufgrund seiner psychischen Verfassung in ein Krankenhaus ein. Der Transport dahin wurde von den Polizeibeamten begleitet. Der verletzte Beamte musste medizinisch versorgt werden und war zunächst nicht mehr dienstfähig. Eine Strafanzeige wegen Widerstandes und tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte wurde aufgenommen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!