Neuruppin. Zwischen den Anschlussstellen Neuruppin und Herzsprung in Fahrtrichtung Hamburg kam am 17.05. gegen 06.30 Uhr ein 61-jähriger Däne mit einem Lkw Volvo von der Fahrbahn ab. Der mit vier Pferden beladene Transport kam offenbar aufgrund von Übermüdung des Fahrers nach rechts ab, beschädigte den Wildschutzzaun auf einer Länge von zirka 25 Metern und kam letztlich im Böschungsbereich zum Stehen. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Für zirka 3,5 Stunden sperrten Einsatzkräfte dafür den rechten Fahrstreifen, woraufhin es zum Stau kam. Der Sachschaden wird auf zirka 5.000 Euro beziffert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!