Motorradfahrer fährt auf der B96 in Gransee in den Tod -Motorradfahrer (64) fährt frontal Transporter und verstirbt noch an der Unfallstelle – Ersthelfer kam zum Einsatz – Feuerwehr – Polizei – Rettungshubschrauber im Einsatz

Tödlicher Unfall am Mittag in Gransee. Quelle: Alexander Bergenroth

Gransee – Am heutigen Donnerstagmittag kam es auf der B96 kurz hinter dem Ortseingangsschild Gransee zu einem tödlichen Motorradunfall. Ein Kleintransporter-Fahrer aus Mecklenburg-Vorpommern (57) kam aus Richtung Gransee und wollte zu einem Imbissstand abbiegen, als er zum Abbiegen ansetzte, kam ein Motorradfahrer aus Oberhavel (64) von vorn und fuhr frontal in den Transporter.

Schwer Beschädigt wurden der Transporter nach dem Zusammenstoß. Quelle: Alexander Bergenroth

Der Motorradfahrer flog von dem Motorrad und kam auf dem Asphalt zum Liegen. Ersthelfer verständigten umgehend die Rettungskräfte und leisteten Erste Hilfe. Der Motorradfahrer wurde bei dem Aufprall so schwer verletzt, dass er vor Ort reanimiert werden musste. Alle Reanimationsmaßnahmen, waren ohne Erfolg. Der Fahrer des Motorrads war so schwer verletzt, das er an seinen schweren Verletzungen vor Ort noch verstarb.

Fahrer des Kleintransporters erlitt einen schweren Schock

Der Kleintransporter wurde bei dem Unfall schwer beschädigt, der 57-jährige Fahrer des Transporters erlitt einen schweren Schock. Das Motorrad der Marke Honda lag nach dem Unfall in einem Gebüsch. Im Einsatz waren neben der Feuerwehr auch ein Rettungshubschrauber. Die DEKRA wurde durch die Staatsanwaltschaft beauftragt, die genaue Unfallursache zu ermitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!