Am Donnerstagabend kam es zu einem Verkehrsunfall kurz hinter der Auffahrt Fehrbellin in Fahrtrichtung Berlin. Ein Sekundenschlaf führte vermutlich zu diesem Unfall. Auf dem Weg zur Arbeit fährt er mit hinten rein, berichtete uns das Opfer. Er berichtet außerdem zu uns „Der Mercedes-Fahrer hatte einen Sekundenschlaf und ist in mir reingefahren„. Ich war auf dem Weg zur Nachtschicht. Das hat sich nun erledigt.

Fehrbellin. Zu einem Verkehrsunfall kam es am Donnerstagabend 22:53 Uhr auf der Autobahn A 24 in Fahrtrichtung Berlin kurz hinter der Autobahnauffahrt Fehrbellin. Ein Mercedes Kleinbus fuhr augenscheinlich auf einem Pkw VW auf und kam aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ab und flog über die Leitplanke und kam in einem Graben zum stehen. Der Mercedes Fahrer wurde verletzt ins Krankenhaus gebracht. Der Autofahrer des VW erlitt einen leichten Schock. Zum Einsatz kam die Feuerwehr aus Fehrbellin. Einsatzleiter Manuel Lück berichtete uns, „Wir wurden zu einem Verkehrsunfall mit einer eingeklemmten Person alarmiert, wir gingen vom Schlimmsten aus“. Als die Feuerwehr vor Ort eintraf, befand sich der verletzte Fahrer des Mercedes noch im Pkw. Der Fahrer war lediglich nur im Fahrzeug eingeschossen und musste mithilfe der Einsatzkräfte aus dem Fahrzeug von der Beifahrerseite befreit werden. Er wurde zur weiteren Versorgung an dem Rettungsdienst übergeben und ins Krankenhaus gebracht. Einsatzleiter Manuel Lück war erleichtert, dass es keine eingeklemmten Personen gab. „Wir waren auf alles vorbereitet“, sagte er uns gegenüber. Beide Pkws erlitten einen hohen Schaden. Der Mercedes Kleinbus musste durch ein Abschleppdienst geborgen werden. Der Pkw VW blieb weiterhin fahrbereit. Für die Rettungs- und Bergungsarbeiten wurden der rechte Fahrstreifen und der Standstreifen gesperrt. Die Polizei hat hierzu die Ermittlungen aufgenommen und ermittelt wegen Übermüdung eines Mercedes-Fahrer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!