Aufgrund ihres alkoholisierten Zustandes gerieten am 03.07.2021 gegen 13:55 Uhr zwei Brüder in eine körperliche Auseinandersetzung, in deren Verlauf sich der 38-Jährige (3,21 Promille) und der 35-Jährige (3,14 Promille) gegenseitig mit den Fäusten schlugen und würgten. Um die Brüder auseinander zu bringen, mischte sich die 67-jährige Mutter der Beiden ein und schlug den Jüngeren.

Bei Eintreffen der Polizei hatte sich die Situation bereits beruhigt und die Brüder hatten voneinander abgelassen. Gegen den 35-Jährigen wurde ein Platzverweis ausgesprochen, welchem er zunächst nachkam. Da er jedoch kurz darauf zurückkehrte, in seiner Wut auf einen Briefkasten einschlug und diesen beschädigte, musste er zur Durchsetzung des Platzverweises und Verhinderung weiterer Straftaten in Gewahrsam genommen werden. Mittlerweile betrug der Atemalkoholwert des 35-Jährigen 3,79 Promille. Nachdem er sich ausgenüchtert hatte, konnte der Mann wieder nach Hause gehen. Es wurden mehrere Ermittlungsverfahren gegen die Familie eingeleitet.   

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!