Am heutigen Nachmittag um kurz vor 15:30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Autobahn A24 in Fahrtrichtung Berlin. Dabei wurden mehrere Personen verletzt und ins Krankenhaus gebracht.

Am heutigen Nachmittag um kurz vor 15:30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Autobahn A24 in Fahrtrichtung Berlin. Dabei wurden mehrere Personen verletzt und ins Krankenhaus gebracht. Quelle: BLRP OPR / Alexander Bergenroth

Am heutigen Nachmittag um kurz vor 15:30 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Autobahn A24 in Fahrtrichtung Berlin. Daraufhin wurden die zwei Feuerwehren aus Neuruppin und aus dem Amt Temnitz mit dem Stichwort “Verkehrsunfall mit Personenschaden ” alarmiert.

Es kam zu einem Auffahrunfall mit 3 Pkws, wobei 3 Personen verletzt und ins Krankenhaus gebracht wurden

Vor Ort waren 3 Fahrzeuge verunfallt und mehrere beteiligte Personen verletzt. Ein Pkw Mercedes fuhr aufgrund von Unachtsamkeit auf einen Audi auf und schob diesen auf einen Renault Clio. Hierbei wurden insgesamt zwei Frauen im Alter von 22 und 56 Jahren und ein 14-jähriges Mädchen verletzt. Die Personen wurden durch ein bereits im Stau stehenden Rettungswagenbesatzung aus Berlin die gleichzeitig auch Ersthelfer waren betreut bis genug Fahrzeuge vom Rettungsdienst an der Einsatzstelle eingetroffen sind.

Zudem wurden die Batterien bei den verunfallten Fahrzeugen abgeklemmt und auslaufende Betriebsstoffe mit Bindemittel aufgenommen. Die Rettungsgasse hatte einigermaßen gut funktioniert.

Die Feuerwehr räumte die Fahrbahn, indem sie die Pkws auf den Standstreifen geschoben haben.

Die Feuerwehr räumte die Fahrbahn, indem sie die Pkws auf den Standstreifen geschoben haben. Alle Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten somit abgeschleppt werden. Insgesamt waren circa 30 Einsatzkräfte der Freiwilligen Feuerwehr aus Neuruppin sowie dem Amt Temnitz im Einsatz.

Die A24 musste für die Zeit der Maßnahmen vollgesperrt werden

Die A24 musste für die Zeit der Maßnahmen vollgesperrt werden. Auch in der Gegenrichtung nach Hamburg wurde Die Linke Fahrbahnseite gesperrt. Auf dem Ausweichstrecken bildete sich ebenso ein langer Stau. Es hatte bereits heute Vormittag in der Gegenrichtung nach Hamburg kurz vor Neuruppin einen Auffahrunfall gegeben. Dort werden ebenfalls mehrere Personen verletzt, und ins Krankenhaus gebracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!