Perleberg – Gestern gegen 14.45 Uhr bemerkten Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Dobberziner Straße Brandgeruch. Zudem löste ein Brandmelder aus. Die Feuerwehr kam zum Einsatz und stellte den Brandort in einer Wohnung im fünften Obergeschoss fest. Hier hatte offenbar ein 38-Jähriger einen Kochtopf auf dem eingeschalteten Herd stehenlassen und war dann auf dem Sofa eingeschlafen. Bei dem Mann wurde ein Atemalkoholwert von 1,86 Promille gemessen. Das Feuer konnte gelöscht werden. 

Wohnung in verwahrlostem Zustand

Bei dem Einsatz stellten die Beamten fest, dass die Wohnung, in welcher der 38-Jährige mit einer Frau und vier Kindern im Alter von vier bis zehn Jahren lebt, in einem dreckigen und verwahrlosten Zustand ist. Eine Inobhutnahmestelle und das Jugendamt wurden informiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!