Gemeinde Fehrbellin: Eine kurze aber kräftige Gewitterfront hat am Freitagnachmittag in der Gemeinde Fehrbellin zu rund 2 Wetterbedingten Einsätzen gesorgt.

Eine kurze aber kräftige Gewitterfront hat am Freitagnachmittag in der Gemeinde Fehrbellin zu rund 2 Wetterbedingten Einsätzen gesorgt. Quelle: Blaulichtreport OPR

Gemeinde Fehrbellin. Bei rund 2 Wetterbedingten Einsätzen, mussten die Feuerwehren Linum und WAL (Wustrau-Altfriesack-Langen) aus Fehrbellin ausrücken. Die Gewitterfront begrenzte sich über der Gemeinde, sodass nur eng begrenzte Orte betroffen waren. Der Wind bereitete diesmal die mit Abstand meisten Probleme, es waren zu einem überwiegenden Teil Sturmschäden, die die Feuerwehren beschäftigten.

Umgestürzte Bäume auf Verkehrsflächen und abgebrochene Äste waren die Haupteinsatzgründe für die Einsatzkräfte.

Umgestürzte Bäume auf Verkehrsflächen und abgebrochene Äste waren die Haupteinsatzgründe für die Einsatzkräfte. In Ziethenhorst (Gemeinde Fehrbellin) stürzten mehrere Bäume auf die Straße und blockierte somit die Durchfahrt.

In Ziethenhorst (Gemeinde Fehrbellin) stürzten mehrere Bäume auf die Straße und blockierte somit die Durchfahrt. Quelle: Blaulichtreport OPR

Die Bäume und Äste, die in anderen Baumkronen hängten, wurden mittels eines Teleskopmastes der Feuerwehr Fehrbellin, der nachgefordert werden musste, von der Straße mithilfe eines Landwirts beseitigt. In Brunne wurde die Feuerwehr Fehrbellin kurz darauf zu einem Einsatz benötigt. Im Ort stellten die Einsatzkräfte fest, dass mehrere äste auf dem Bürgersteig liegen. Es bestand kein Handlungsbedarf der Feuerwehr, da es keine direkte Gefahr für Bürger und Bürgerinnen ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!