Am Freitag meldeten Zeugen einen Pkw auf der B5 in auffälliger und gefährdender Fahrweise. Der 80-jährige Fahrzeugführer fuhr nach Aussagen der Zeugen mehrmals in den Gegenverkehr, sodass mehrere Pkw stark abbremsen und ausweichen mussten, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden.

Gefährdung des Straßenverkehrs: 80-jähriger Fahrzeugführer fuhr mehrmals in den Gegenverkehr und wurde nach mehrmaliger Anhalteaufforderung am Ortseingang Kyritz gestoppt

Kyritz-Wusterhausen. Zeugen meldeten am Freitagabend gegen 22:00 Uhr einen Pkw in auffälliger und gefährdender Fahrweise auf der B5 Wusterhausen in Richtung Kyritz.

Dieser soll sehr langsam und wiederholt in den Gegenverkehr gefahren sein, sodass mehrere Autofahrer stark bremsen mussten, um einen Zusammenprall zu verhindern.

Dieser soll sehr langsam und wiederholt in den Gegenverkehr gefahren sein. Andere Verkehrsteilnehmer mussten stark abbremsen und ausweichen, um einen Frontalzusammenstoß zu vermeiden. Das beschriebene Kfz konnte nach mehrmaliger Anhalteaufforderung am Ortseingang Kyritz gestoppt und kontrolliert werden. Der 80-jährige Fahrzeugführer führte eine schlechte Straßen- und Mittelinselbeleuchtung als Entschuldigungsgrund an. Er wurde zu einem nahe gelegenen Hotel begleitet und die Weiterfahrt wurde für die Nachtstunden untersagt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!