Neuruppin – Im Rahmen eines Betäubungsmittelverfahrens durchsuchten Kriminalbeamte der Inspektion Ostprignitz-Ruppin aufgrund eines Beschlusses des Amtsgerichtes Neuruppin gestern gegen 07.00 Uhr die Wohnräume eines 33-Jährigen in der Franz-Mehring-Straße.

08.10.2021 – Neuruppin – 500 Gramm MDMA, ca. 150 Gramm Amphetamine, ca. 570 Gramm Cannabis) und Bargeld sichergestellt. Symbolbild Blaulichtreport OPR

Neuruppin – Im Rahmen eines Betäubungsmittelverfahrens durchsuchten Kriminalbeamte der Inspektion Ostprignitz-Ruppin aufgrund eines Beschlusses des Amtsgerichtes Neuruppin gestern gegen 07.00 Uhr die Wohnräume eines 33-Jährigen in der Franz-Mehring-Straße.

Der Mann verweigerte den Zugang zu seiner Wohnung – Beamte der Technischen Einsatzeinheit der Direktion Besondere Dienste mussten die Tür öffnen

Weil der Mann den Zugang zu seiner Wohnung nicht gewährte, mussten Beamte der Technischen Einsatzeinheit der Direktion Besondere Dienste die Tür öffnen. In den Räumen konnte eine nicht geringe Menge von Betäubungsmitteln (ca. 500 Gramm MDMA, ca. 150 Gramm Amphetamine, ca. 570 Gramm Cannabis) und Bargeld sichergestellt werden. Der 33-Jährige wurde vernommen. Die Ermittlungen unter der Sachleitung der Staatsanwaltschaft dauern an.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.