42-jähriger litauischer Fahrzeugführer mit 3,04 Promille von der Autobahn geholt und in Gewahrsam genommen –

A24/Fehrbellin: Am 25.12.2021 gegen 17:25 Uhr meldete ein Zeuge einen auffällig fahrenden PKW Audi auf der Bundesautobahn 24 in Fahrtrichtung Hamburg zwischen den Anschlussstellen Fehrbellin und Neuruppin/Süd. Die Kontrolle des PKW erfolgte auf dem Gelände der Raststätte „Prignitz Ost“.

Ein 42-jähriger litauischer Fahrzeugführer wurde gestern mit 3,04 Promille von der Autobahn geholt. Foto: Blaulichtreport OPR/ Alexander Bergenroth

A24/Fehrbellin. Am 25.12.2021 gegen 17:25 Uhr meldete ein Zeuge einen auffällig fahrenden PKW Audi auf der Bundesautobahn 24 in Fahrtrichtung Hamburg zwischen den Anschlussstellen Fehrbellin und Neuruppin/Süd. Die Kontrolle des PKW erfolgte auf dem Gelände der Raststätte „Prignitz Ost“.

Fahrer pustete einen satten Wert von 3,04 Promille – er wurde zur Sicherheit zum Ausnüchtern in Gewahrsam genommen

Da bei dem Fahrer starker Alkoholgeruch in der Atemluft wahrgenommen wurde, wurde vor Ort ein Atemalkoholtest durchgeführt, welcher einen Wert von 3,04 Promille ergab. Bei dem 42-jährigen litauischen Fahrzeugführer wurde eine Blutentnahme angeordnet und durchgeführt. Er entrichtete vor Ort eine Sicherheitsleistung.

Aufgrund des hohen Promillewertes wurde er anschließend zur Ausnüchterung ins Gewahrsam der Polizei in Neuruppin genommen.

Vielleicht gefällt dir auch

2 Gedanken zu „42-jähriger litauischer Fahrzeugführer mit 3,04 Promille von der Autobahn geholt und in Gewahrsam genommen –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.