Gedenken an erschossene Polizisten in Kusel: PD-Nord beteiligt sich an bundesweite Schweigeminute am Freitag

Polizeidirektion Nord – Anlässlich der Tötung der 24-jährigen Kollegin und des 29-jährigen Kollegen der Polizei des Landes Rheinland-Pfalz wird am 04.02.2022 bundesweit eine Schweigeminute abgehalten. Daran werden wir uns als Polizei des Landes Brandenburg selbstverständlich beteiligen.

Gedenken an erschossene Polizisten in Kusel: PD-Nord beteiligt sich an bundesweite Schweigeminute. Quelle: Blaulichtreport OPR

Polizeidirektion Nord. Anlässlich der Tötung der 24-jährigen Kollegin und des 29-jährigen Kollegen der Polizei des Landes Rheinland-Pfalz wird am 04.02.2022 bundesweit eine Schweigeminute abgehalten. Daran werden wir uns als Polizei des Landes Brandenburg selbstverständlich beteiligen. Die Kolleginnen und Kollegen der Polizeidirektion Nord werden sich am morgigen Freitag zu 10:00 Uhr vor den Polizeidienstgebäuden unseres Direktionsbereiches (Prignitz, Ostprignitz-Ruppin und Oberhavel) zusammenfinden und öffentlich als Zeichen unserer tief empfundenen Anteilnahme die Schweigeminute abhalten.

Bürgerinnen und Bürger, die sich mit der Polizei verbunden fühlen und sich an der Schweigeminute beteiligen möchten, können gern die Polizeiinspektionen in Perleberg, Neuruppin oder Oranienburg zu 10:00 Uhr aufsuchen.

Bitte wundern Sie sich nicht, wenn Sie unterwegs einen Streifenwagen sehen, der geparkt mit eingeschaltetem Blaulicht am Fahrbahnrand steht und neben dem die Polizeibeamten die Schweigeminute abhalten. Dies ist natürlich nur möglich, wenn kein Einsatz vorliegt.

Wir alle sind tief betroffen von den Ereignissen des 31.01.2022 in Kusel

Wir alle sind tief betroffen von den Ereignissen des 31.01.2022 in Kusel, bei denen zwei so junge Kollegen während der Verrichtung ihres Dienstes aus dem Leben gerissen wurden. Viele unserer Bediensteten werden mit einer Spende an die Polizeistiftung des Landes Rheinland-Pfalz die Hinterbliebenen und Kolleginnen und Kollegen der Verstorbenen unterstützen (Polizeistiftung Rheinland-Pfalz, Sparda Bank Südwest, IBAN: DE15 5509 0500 0001 9899 79). Wir danken allen, die ihre Beileidsbekundungen in unterschiedlicher Art und Weise an uns herangetragen haben für ihr Mitgefühl und ihr Verständnis und werden diese Bekundungen in entsprechender Form an die Polizei in Rheinland-Pfalz weiterleiten.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.