Einbruch in Tankstelle vereitelt: Täter scheitern und flüchten mit hohem Tempo vor der Polizei

Neuruppin: Eine Streifenwagenbesatzung war im Rahmen der Streifenkontrolle, als ihnen auf der Neustädter Straße ein dunkler Pkw, der sich plötzlich mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Bundesautobahn 24 entfernte, aufgefallen. Aufgrund der stark überhöhten Geschwindigkeit des flüchtenden Fahrzeuges gelang es nicht mehr, zu dem Pkw aufzuschließen. Bei der anschließenden Kontrolle des Tankstellengebäudes konnten die Beamten mehrere Spuren feststellen, die den Verdacht des versuchten Einbruchs erhärteten.

Eine Streifenwagenbesatzung hatte eine Kontrollfahrt in der Neustädter Straße durchgeführt.

Neuruppin. Im Rahmen der Streife befuhr heute gegen 03:25 Uhr ein Funkstreifenwagen der Neuruppiner Polizei die Neustädter Straße und prüfte das Areal einer dortigen Tankstelle. Auf dem Tankstellengelände bemerkten die Beamten einen dunklen Pkw, der sich plötzlich mit überhöhter Geschwindigkeit in Richtung Bundesautobahn 24 entfernte.

Fahrzeug konnte vor der Polizei auf der Autobahn flüchten – Fahndung nach dem Fahrzeug und dessen Insassen blieb bislang erfolglos

Aufgrund der stark überhöhten Geschwindigkeit des flüchtenden Fahrzeuges gelang es nicht mehr, zu dem Pkw aufzuschließen. Eine sofort eingeleitete Fahndung nach dem Fahrzeug und dessen Insassen blieb bislang erfolglos. Bei der anschließenden Kontrolle des Tankstellengebäudes konnten die Beamten mehrere Spuren feststellen, die den Verdacht des versuchten Einbruchs erhärteten. Ein Kriminaltechniker kam zum Einsatz und sicherte die Spuren. Die genaue Schadenshöhe ist derzeit noch nicht abschließend geklärt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.