Feuerwehr durch angebranntes Essen ausgerückt – Eine Person gerettet –

Am Mittwochnachmittag des 02.03.2022 melden Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Neuruppin Brandgeruch aus einer Wohnung. Durch die Leitstelle wurde die Feuerwehr Neuruppin und Bechlin, sowie Rettungsdienst und Polizei unverzüglich alarmiert.

Die Feuerwehr war mit zahlreichen Kräften im Einsatz. Quelle: Blaulichtreport OPR

Neuruppin. Am Mittwochnachmittag des 02.03.2022 melden Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Neuruppin Brandgeruch aus einer Wohnung.

Durch die Leitstelle wurde die Feuerwehr Neuruppin und Bechlin, sowie Rettungsdienst und Polizei unverzüglich alarmiert.

Da eine Notlage des Bewohners der Wohnung befürchtet wurde, musste die Feuerwehr die Tür gewaltsam öffnen. In der Wohnung befand sich eine Person die durch die Feuerwehr gerettet wurde. Die Wohnung war so verraucht das die Feuerwehr einen Drucklüfter zum Einsatz brachte.

Die Feuerwehr war schnell vor Ort gewesen. Quelle: Blaulichtreport OPR

Angebranntes essen war Ursache für diesen Einsatz

Als Ursache der Rauchentwicklung konnte angebranntes Essen auf dem versehentlich noch eingeschalteten Herd ermittelt werden.

Auch die Löschgruppe aus Bechlin rückte mit ihrem TLF4000 an. Quelle: Blaulichtreport OPR


Anwohner konnten durch ihr schnelles handeln schlimmeres verhindern

Durch das schnelle Reagieren der Anwohner konnte Schlimmeres verhindert werden. Die Einsatzkräfte konnten die Einsatzstelle nach Lüftung der Wohnung ohne Personen- oder Sachschaden verlassen. Im Einsatz waren 5 Fahrzeuge und 23 Einsatzkräfte.

Der Mann wurde in die Ruppiner Kliniken eingeliefert. Quelle: Blaulichtreport OPR

Von Alexander Bergenroth

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.