28-Jähriger randaliert im Hausflur in einem Wittstocker Mehrfamilienhaus und schlägt eine 31-jährige Frau und dreht durch

Wittstock/Dosse. Ein 28-jähriger Mann randalierte Sonnabendmorgen gegen 02:15 Uhr im Hausflur eines Mehrfamilienhauses. Eine 31-jährige Anwohnerin sprach den Mann an, um wieder Ruhe herzustellen. Daraufhin wurde sie durch den Mann geschlagen.  Die Polizei wurde hinzugerufen. Bei Eintreffen der Beamten machte der Beschuldigte wirre Angaben und hatte Wahnvorstellungen. Als der 28-jährige Zwangseingewiesen werden sollte, leistete er Widerstand. Unter Anwendung von Zwangsmaßnahmen wurde der Beschuldigte auf eine geschlossene Station ins Krankenhaus nach Neuruppin gebracht. Während der Maßnahmen beleidigte der Beschuldigte die Beamten mehrfach. Gegen ihn wurden Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung, Widerstand gegen Polizeibeamte und Beamtenbeleidigung eingeleitet.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.