Heizdecke löst Großeinsatz im Seniorenwohnheim in Rheinsberg aus –

Rheinsberg. In einer Erdgeschosswohnung einer betreuten Wohnung in der Mariefredstraße ist in einem Schlafzimmer am Sonntag gegen 18:30 Uhr eine Heizdecke in Brand geraten. Die 86- und 83-jährigen Bewohner befanden sich zu dem Zeitpunkt im Wohnzimmer und wurden auf den Brandgeruch aufmerksam. Während die 86-Jährige den Notruf wählte, brachte der 83-Jährige die brennende Decke auf die Terrasse. Einsatzkräfte der Feuerwehr schafften auch das Bett aus dem Haus und löschten es dort. Der Sachschaden beläuft sich auf rund 1.000 Euro. Durch die Geistesgegenwart entstand in der Wohnung selbst kein Schaden und sie blieb nach intensivem Lüften bewohnbar.

Bild: Privat

Aufgrund der Gesamtlage hatte die Leitstelle einen sogenannten „Massenanfall an Verletzten“ ausgelöst, sodass ein Großaufgebot an Rettungskräften zur Einsatzstelle kam. Diese räumten das Gebäude, tatsächlich verletzt wurde jedoch niemand.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert