Nach tödlichen Unfall bei Klosterheide: Identitäten der beiden Getöteten ist noch unklar – 35-Jähriger wurde schwer verletzt

Lindow (Mark) – Ein mit drei Personen besetzter Ford Transit ist am Mittwoch gegen 17:00 Uhr auf der Landesstraße 19 zwischen Dierberg und Klosterheide von der Fahrbahn abgekommen und mit einem Baum zusammengestoßen. Dabei fing das Fahrzeug Feuer.

Zwei der drei Insassen konnten das Fahrzeug nicht rechtzeitig verlassen und starben in den Flammen

Der 35-jährige deutsche Fahrer wurde durch Ersthelfer aus dem Wagen gerettet und schwerverletzt mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus gebracht.

Ein 35-Jähriger wurde mit schweren Verletzungen ins Krankenhaus, mit dem Rettungshubschrauber (Christoph 48) geflogen. Blaulichtreport OPR/Christian Guttmann

Warum der Wagen auf gerader Strecke von der Fahrbahn abkam, ist Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Ein Gutachter wird das Fahrzeug dazu genauer untersuchen. Auch die Identitäten der beiden Getöteten müssen noch zweifelsfrei geklärt werden. Der Sachschaden wird auf rund 25.000 Euro geschätzt.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.