Medizinisches Problem löst Unfall auf der A24 aus – Bauarbeiter kann sich durch Sprung in Sicherheit bringen –

BAB24/Fehrbellin. Nachdem er zwischen Fehrbellin und Kremmen auf einer Strecke von rund drei Kilometern mit Warnbaken und anschließend mit einem im Baustellenbereich stehenden Lastwagen mit Anhänger zusammengestoßen war, ist ein in Dänemark zugelassener Peugeot-Kleintransporter mit Wohnanhänger am Donnerstagmorgen gegen 07:00 Uhr an der Mittelleitplanke zum Stehen gekommen. Der 34-jährige Fahrer konnte anschließend die Tür nicht mehr öffnen und wurde durch Einsatzkräfte der Feuerwehr befreit. Für die Bergungsmaßnahmen musste die Autobahn in Fahrtrichtung Berlin für etwa eine Stunde gesperrt werden. Unfallursache war nach ersten Erkenntnissen ein medizinisches Problem, der Fahrer wurde leicht verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Auch ein Bauarbeiter verletzte sich leicht, als er sich mit einem Sprung in Sicherheit brachte, eine medizinische Versorgung war jedoch nicht notwendig. Die Höhe des Sachschadens wird auf rund 12.000 Euro geschätzt.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.