Feuerwehr befreit eingeklemmte Person aus Auto auf der A 24 bei Pritzwalk -Vollsperrung nach zwei Unfällen auf der A24

Wittstock– Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich gestern (03.08.2019) gegen 18:45 Uhr auf der A24 in Fahrtrichtung Hamburg. Aus noch ungeklärter Ursache sind zwei Pkw in Fahrtrichtung Hamburg zwischen Pritzwalk und Meyenburg kollidiert. Durch die Wucht des Zusammenstoßes wurde eine Person in ihrem Fahrzeug eingeklemmt und wurde von der Feuerwehr aus Wittstock mit hydraulischen Rettungsgerät aus dem Fahrzeug befreit. Bei dem Verkehrsunfall wurden 4 Personen verletzt, eine von ihnen schwer. Sie wurden nach rettungsdienstlicher Behandlung in umliegende Krankenhäuser transportiert. Während die Bergungsmaßnahmen nach dem Unfall liefen, kam es auf der Gegenfahrbahn demnach auf ähnlicher Höhe zu einem Folgeunfall. Grund ist nach ersten Erkenntnissen, dass die Autofahrer wegen des anderen Unfalls abgelenkt waren. Bei diesem Zusammenstoß mit zwei beteiligten Autos wurde ein drei Jahre altes Kind verletzt. Wie es zu den Unfällen kam, ermittelt die Polizei. Die Feuerwehr war mit 16 Einsatzkräften und 6 Fahrzeugen vor Ort. 6 RTW, 2 NEF, 1 RTH, die Polizei und die Autobahnmeisterei.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!