Neuruppin – Ein 83-jähriger Senior erhielt in der vergangenen Woche eine E-Mail, in welcher er zur Zahlung von mehreren hundert Euro in einer Kryptowährung aufgefordert wurde. Im Sachtext der Nachricht stand, dass eine Schadsoftware auf seinem Computer installiert wurde, mit der man Zugriff zu seinen Daten hätte. Um zu verhindern, dass nun Bilder oder dergleichen des Seniors im Internet verbreitet werden würden, müsste er die geforderte Summe aufbringen. Weil der Mann aufgrund eines Zeitungsartikels über diese Art der Erpressung informiert war, entschloss er sich Strafanzeige bei der Polizei zu erstatten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.