Neuruppin. Während einer Streifenfahrt zwischen den Anschlussstellen Fehrbellin und Neuruppin-Süd stellten Beamte der Autobahnpolizei heute kurz nach Mitternacht neben der Fahrbahn ein totes Tier fest. Dabei handelte es sich offenbar um einen Wolf. Die Beamten informierten die zuständige Naturschutzbehörde, die den Abtransport organisieren wird. Unklar ist bislang, wie das Tier dorthin gelangen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.