30.06.2021 Unfall auf A24 bei Neuruppin: Auf regennasser Fahrbahn ist ein 50-Jähriger Mann mit seinem Pkw (BMW) am Mittwochmorgen auf der A24 zwischen Neuruppin und Neuruppin Süd ins Schleudern geraten. Sein Fahrzeug rutschte in die Mittelleitplanke und kam dann in einem Böschungsgraben neben der Autobahn zum Stehen.

Auf regennasser Fahrbahn ist ein Mann mit seinem Pkw (BMW) am Mittwochmorgen auf der A24 zwischen Neuruppin und Neuruppin Süd ins Schleudern geraten. Foto: Alexander Bergenroth

Neuruppin. Auf der Autobahn 24 hat sich am Mittwochmorgen gegen 05:47 Uhr ein Verkehrsunfall ereignet. Der Mann fuhr zwischen den Anschlussstellen Neuruppin und Neuruppin-Süd. Bei starken Regen verlor er die Kontrolle seines Fahrzeuges und kam nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte mit der Mittelschutzplanke und schleuderte über die Fahrbahn. Im Böschungsgraben kam der BMW zum Stillstand. Der 50-Jährige verletzte sich und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Der Pkw war nicht mehr fahrbereit, Schaden ca. 40.000 Euro. Die Feuerwehr aus Neuruppin und Fehrbellin sicherten die Einsatzstelle ab. Die Feuerwehr klemmte zudem die Batterie des Fahrzeuges ab. Ob der Fahrer zu schnell oder dem witterungsbedingten Wetter nicht angepasst fuhr, muss nun die Polizei ermitteln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

error: Achtung: Inhalt ist geschützt !!