Einen toten Mann musste die Feuerwehr Rheinsberg am heutigen Montagvormittag aus einem Wasser am Hafenbecken der Marina Wolfsbruch bergen. Die genaueren Umstände sind derzeit noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.

Mit einem Boot wurde der Mann aus dem Wasser geborgen. Quelle: Blaulichtreport OPR

Rheinsberg. Die Feuerwehr aus Rheinsberg wurde mit 16 Einsatzkräften am heutigen Montagvormittag gegen 10:11 Uhr zu einer Personenrettung im Wasser zum Hafenbecken der Marina Wolfsbruch bei Rheinsberg alarmiert worden.

Rettungskräfte konnten den Mann nur noch tot aus dem Wasser bergen

Als die Einsatzkräfte mit drei Fahrzeugen und einem Boot eintrafen, konnten sie nur noch einen toten Mann aus dem Wasser bergen. Ob es sich um einen Mitarbeiter der Anlage oder um einen Touristen handelt, wird derzeit noch ermittelt. Ebenso ist unklar, ob es sich um einen Unfall handelt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.