Zwölfjährige wurde von einem Fahranfänger mit einem Pkw erfasst und schwer verletzt –

Neuruppin: An einem Fußgängerüberweg in der Heinrich-Rau-Straße auf Höhe der Bruno-Salvat-Straße in Neuruppin wurde eine Zwölfjährige gestern von einem 17-jährigen Fahranfänger angefahren und schwer verletzt, jedoch nicht lebensbedrohlich. Sie kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus.

Ein 17-jähriger Fahranfänger erfasste an einem Überweg eine Zwölfjährige und verletzte sie schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich. Foto: Alexander Bergenroth

Neuruppin. An einem Fußgängerüberweg in der Heinrich-Rau-Straße auf Höhe der Bruno-Salvat-Straße kam es gestern gegen 18.20 Uhr zu einem Verkehrsunfall. Ein 17-jähriger Fahranfänger aus dem Landkreis Ostprignitz-Ruppin befuhr in Begleitung seiner Erziehungsberechtigten mit einem Pkw Opel die Heinrich-Rau-Straße und bemerkte dabei offenbar eine an dem Überweg querende Fußgängerin nicht.

Zwölfjährige wurde von Pkw erfasst und schwer verletzt, jedoch nicht lebensbedrohlich

Die Zwölfjährige wurde erfasst und dabei schwer, jedoch nicht lebensbedrohlich, verletzt. Sie musste stationär in einem Krankenhaus aufgenommen werden. An dem Pkw Opel entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 2.000 Euro.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.