Kyritz: Wegen ruhestörenden Lärms alarmierten Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Pritzwalker Straße heute gegen 00:10 Uhr die Polizei. In der betreffenden Wohnung war ein 32-jähriger Wittstocker zu Gast, welcher sich in der Sachverhaltsklärung den Beamten gegenüber sehr aggressiv verhielt.

Wegen ruhestörenden Lärms alarmierten Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Pritzwalker Straße heute gegen 00:10 Uhr die Polizei. Foto: Blaulichtreport OPR/Alexander Bergenroth

Kyritz. Wegen ruhestörenden Lärms alarmierten Anwohner eines Mehrfamilienhauses in der Pritzwalker Straße heute gegen 00:10 Uhr die Polizei. In der betreffenden Wohnung war ein 32-jähriger Wittstocker zu Gast, welcher sich in der Sachverhaltsklärung den Beamten gegenüber sehr aggressiv verhielt.

Beamter erlitt bei dem Einsatz leichte Verletzungen, blieb jedoch weiterhin dienstfähig – 32-jähriger kam ins Krankenhaus

Da der 32-Jährige den Beamten unter anderem einen Platzverweis für die Wohnung erteilen wollte, nahmen diese ihn in Gewahrsam. Dies gelang aufgrund seines Widerstandes nur mit dem Einsatz einfacher körperlicher Gewalt. Da der 32-Jährige angab, psychische Probleme zu haben, brachte ihn ein Rettungswagen in ein Krankenhaus. Ein Beamter erlitt bei dem Einsatz leichte Verletzungen, blieb jedoch weiterhin dienstfähig. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.