Hecke nahe an einem Wohnhaus in Neuruppin angezündet – Es wird wegen Verdacht der schweren Brandstiftung ermittelt

Neuruppin – In der Rudolf-Wendt-Straße geriet gestern gegen 20:50 Uhr eine Hecke, welche nahe an einem Wohnhaus gepflanzt war, in Brand. Durch schnelles Löschen konnten die Kameraden der Feuerwehr Schlimmeres verhindern. Ein Kriminaltechniker kam zum Einsatz. Wegen des Verdachts der schweren Brandstiftung hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen. Der Sachschaden wird mit zirka 50 Euro beziffert.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.