Lkw Platz reifen auf Autobahn A24 zwischen Neuruppin und Herzsprung – Der mit OSB-Platten beladene Lkw löst regelrechtes Verkehrschaos aus –

BAB24/Neuruppin. Zwischen den Anschlussstellen Neuruppin und Herzsprung in Richtung Hamburg platze einem Lkw gestern gegen 16:40 Uhr offenbar ein Reifen, woraufhin das Gespann die Mittelschutzplanke durchbrach und auf die Fahrerseite kippte.

Der 46-jährige Pole am Steuer wurde leicht verletzt und kam in ein Krankenhaus

In Folge des Unfalles musste die Richtungsfahrbahn vollständig gesperrt werden. Auch der linke Fahrstreifen in Richtung Berlin wurde gesperrt. Es kam zu erheblicher Staubildung. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Neuruppin abgeleitet. Ab 20:00 Uhr konnte der Verkehr auf einer Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. In der vergangenen Nacht konnte der mit OSB-Platten beladene Lkw geborgen werden. Um die Fahrbahn zu reinigen, sperrte die Autobahnmeisterei heute Morgen die Richtungsfahrbahn in Richtung Hamburg erneut bis etwa 09:00 Uhr voll. Nach 09:00 Uhr konnte der Verkehr die Unfallstelle auf einer Fahrspur passieren. Es entstand ein hoher Sachschaden, der auf etwa 100.000 Euro geschätzt wird.

Im Nachgang meldete ein 28-jähriger Fahrer eines Wohnmobils, dass durch das Überfahren von Trümmerteilen auf der Gegenfahrbahn (in Richtung Berlin) Beschädigungen an seinem Fahrzeug der Marke VW entstanden sind.

Der Schaden beläuft sich auf zirka 500 Euro. Auf der Anfahrt zum Unfallort touchierte ein Streifenwagen beim Durchfahren der Rettungsgasse einen auf dem rechten Fahrstreifen stehenden polnischen Lkw. An diesem entstand kein Sachschaden. Der Schaden am Seitenspiegel des Polizeifahrzeuges wird mit etwa 100 Euro beziffert.

Vielleicht gefällt dir auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert